Botox gegen Falten

Die Botoxtherapie ist heute der häufigste Eingriff in der ästhetischen Medizin weltweit und dient zur Faltenreduktion und Verjüngung im Gesicht.

Der Wirkstoff Botulinumtoxin wirkt auf die Endplatten der Nerven und blockiert dort die Ausschüttung eines Botenstoffes, der für die Anspannung der Muskulatur zuständig ist. So entspannen sich die Gesichtsmuskeln. Hautbewegungen, die für die Bildung von Falten verantwortlich sind, werden reduziert, bereits vorhandene Falten geglättet.

Durch die fachärztliche Anwendung von Botox kann auf sichere Art ein natürliches und jüngeres Aussehen erreicht werden, wobei weder Operation noch Narkose erforderlich sind.

Die Anwendung erfolgt ambulant, dauert nur wenige Minuten und entfaltet ihre Wirkung schon nach kurzer Zeit. Die behandelte Gesichtspartie zeigt nach drei bis sechs Tagen eine deutlich verminderte Faltenstruktur.

Die Muskelentspannung hält zwischen drei und sechs Monate an. Durch die geringere Aktivität einzelner Gesichtsmuskeln gewöhnt man sich die faltenbringende Mimik ab und verhindert so gleichzeitig die Entstehung neuer Altersmerkmale.